Raum Romberg - Sonntag, von 15:15 bis 16:15 Uhr - Krankheit - eine Entwicklungschance

Krankheit - eine Entwicklungschance

Referentin: Dr. Dagmar Uecker - Preisträgerin AWARD 2018 für "BewusstesSein"

Bild "Start:Uecker_125.png"Der Mensch ist eine dreifältige Wesenheit, eine Integrität aus Geist, Seele und Körper. Meistens ist er sich nur in seiner physischen Persönlichkeit bewusst. Die primär verborgenen Seelentüren öffnen sich in besonderer Weise, wenn der Mensch leidet, wenn er sich krank fühlt und deshalb therapeutische Hilfe sucht.

Wenn die Stimme der Seele von unserer Individualität nicht mehr vernommen wird, weil unsere vom Ego gesteuerte Persönlichkeit zu sehr mit ihren ehrgeizigen Zielen, ihrem Erfolg, ihren Wünschen beschäftigt ist, dann mahnt die Seele unsere Aufmerksamkeit an. Sie inszeniert auf der Bühne des Körpers Symptome als hilferufende Signale , damit wir unsere Aufmerksamkeit wieder in die Mitte unseres wahren Wesens richten und die Sinnhaftigkeit unserer Existenz erkennen und uns bemühen, die in uns hinterlegte  eigentliche Aufgabe für dieses Leben zu erfüllen.

In der Heim - suchung einer Krankheit versucht also unsere Seele, uns heim zu holen, zu befreien aus der Zwiespältigkeit der Vergänglichkeit in die Einheit ewigen Werdens.

Jedes Kranksein hat einen seelischen Hintergrund, den es zu ergründen gilt, um den Heilungsprozess zu ermöglichen.

In diesem Beitrag wird deutlich, dass sich eine Heilung nicht durch Symptomunterdrückung allein vollziehen kann, wie notwendig diese bei Krisen natürlich ist. Aber ohne wirkliche Bearbeitung der eigentlichen seelischen Ursache bedeutet eine solche vordergründige, nur an der Physis ansetzende Therapie lediglich eine Vertagung der notwendigen Konfliktbereinigung durch Selbsterkenntnis.
Es werden Wege aufgezeigt zu einem neuen Verständnis von Krankheiten und ihren großen Bewusstwerdungs - Chancen.